Was ist eine MAC Adresse?

Als eine MAC Adresse (MAC steht für Media Access Control) bezeichnet man die Hardwarekennung jedes physischen Gerätes, das im Netzwerk die Kommunikation erst ermöglicht. Jede MAC Adresse muss eindeutig sein.

Sämtliche Hersteller von Netzwerkkomponenten, wie Netzwerkkarten, Hubs, Switches, Routern, NAS Festplatten, usw. erhalten einen bestimmten eigenen Bereich des mathematisch möglichen Adressraumes. Die MAC Adresse besteht aus sechs hexadezimalen Zahlenpaaren. Es ist anhand der MAC- Adresse sogar möglich den Hersteller der entsprechenden Netzwerkkomponente zu ermitteln. Der ganz normale User eines Netzwerkes wird jedoch äusserst selten in die Verlegenheit geraten, sich mit einer MAC Adresse je auseinandersetzen zu müssen.

MAC-Adressen, DHCP und das TCP/IP Protokoll

Das TCP/IP Protokoll ist das routingfähige Netzwerkprotokoll dass die Kommunikation im Internet erst ermöglicht. Routing bedeutet, dass man sich über ein definiertes Gateway in verschiedenen Teilnetzwerken bewegen kann. Die Routing Technologie wird bei lokalen Netzwerken mit Internetanschluss verwendet, als auch bei sehr grossen Netzwerken die verschiedene Teilbereiche des Netzwerks per TCP/IP definiert haben.

Die MAC-Adresse eines netzwerkfähigen Gerätes ist eng mit diesem Netzwerkprotokoll verbunden. Mit DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) ist es möglich in einem lokalen Netzwerk fixe IP Adressen aus einem definierten Adressraum zuzuweisen. Der Client identifiziert sich durch die MAC Adresse, und bekommt die für ihn bestimmte IP Adresse zugewiesen. Auf diese Weise können IP-Adressenkonflikte zuverlässig vermieden, und damit die Stabilität im Netzwerk verbessert werden.

Als eine MAC Adresse (MAC steht für Media Access Control) bezeichnet man die Hardwarekennung jedes physischen Gerätes, das im Netzwerk die Kommunikation erst ermöglicht. Jede MAC Adresse muss eindeutig sein.

Als eine MAC Adresse (MAC steht für Media Access Control) bezeichnet man die Hardwarekennung jedes physischen Gerätes, das im Netzwerk die Kommunikation erst ermöglicht. Jede MAC Adresse muss eindeutig sein.

Die MAC Adressen sind plattformübergreifend.

Es spielt keine Rolle ob Sie nun mit einem Apple Macintosh oder mit einem Windows PC ins Netz gehen. Ob Sie jetzt auf einen Xerox Drucker oder auf einen HP Drucker im Netz drucken. Alle Komponenten die an einem Netzwerk teilnehmen, verfügen über eine einzigartige MAC-Adresse. Das OSI-Modell (Open Systems Interconnection) ermöglicht durch sein siebenschichtiges Referenzmodell, die Kommunikation mit sämtlichen Technologien die diesem Standard folgen.

Die MAC Adresse ist in der Regel auf der Netzwerkkomponente selbst zu finden. Um diese zu ermitteln müssen Sie jedoch weder Ihren PC aufschrauben noch Ihren Drucker auseinandernehmen. Bei Windows PC’s ist die Ermittlung der eigenen MAC Adresse durch vier simple Schritte möglich. Bei HP Druckern kann die MAC-Adresse eines Druckers durch das HP eigene Dienstprogramm HP-Jet Admin ermittelt werden.

Nutzer von Linux Betriebssystemen können den Befehl ifconfig verwenden, um die mit Doppelpunkten formatierte MAC Adresse unter dem Eintrag Hardware Adresse zu finden. Apple Macintosh macht es Ihnen noch einfacher. Unter OSX ist die MAC Adresse über die grafische Oberfläche abrufbar.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *